Nansenpass


Nansenpass
Nạn|sen|pass, der [nach dem norw. Polarforscher u. Friedensnobelpreisträger F. Nansen (1861 bis 1930)]:
Ausweis, Pass für einen Staatenlosen.

* * *

Nạnsenpass,
 
nach dem Ersten Weltkrieg auf Anregung von F. Nansen ausgestelltes Reisedokument für staatenlose russische Flüchtlinge. Der Nansenpass wurde von den Behörden jenes Staates ausgestellt, in dem sich der betreffende Flüchtling aufhielt; er hatte eine Geltungsdauer von einem Jahr und gestattete die Rückkehr in das Gebiet des ausstellenden Staates. In der Folge wurde das System des Nansenpasses u. a. auch auf armenische (1924), assyrische und türkische (1928) und saarländische (1935) Flüchtlinge ausgedehnt. Die Institution des Nansenpasses wurde durch das London Travel Document von 1946 und das Reisedokument der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 weitergeführt. (Flüchtlinge)

* * *

Nạn|sen|pass, der [nach dem norw. Polarforscher u. Friedensnobelpreisträger F. Nansen (1861-1930)]: Ausweis, Pass für einen Staatenlosen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nansenpass — Der Nansen Pass ist ein Pass für staatenlose Flüchtlinge und Emigranten. Er wurde 1922 vom Hochkommissar des Völkerbundes für Flüchtlingsfragen Fridtjof Nansen entworfen, der hierfür mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Der Nansen Pass …   Deutsch Wikipedia

  • Nansenpass — Nạn|sen|pass ({{link}}K 136{{/link}}; Ausweis für Staatenlose) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nansen-Pass — Nansenpass Der Nansen Pass ist ein Pass für staatenlose Flüchtlinge und Emigranten. Er wurde 1922 vom Hochkommissar des Völkerbundes für Flüchtlingsfragen Fridtjof Nansen entworfen, der hierfür mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Engelman — Andrews Engelmann, auch Andrews Engelman (* 23. März 1901 in St. Petersburg; † 25. Februar 1992 in Basel; gebürtig Andrei Engelman) war ein deutschbaltischer internationaler Schauspieler. Der Sohn eines Kaufmanns machte 1918 sein Abitur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrews Engelman — Andrews Engelmann, auch Andrews Engelman (* 23. März 1901 in St. Petersburg; † 25. Februar 1992 in Basel; gebürtig Andrei Engelman) war ein deutschbaltischer internationaler Schauspieler. Der Sohn eines Kaufmanns machte 1918 sein Abitur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrews Engelmann — Andrews Engelmann, auch Andrews Engelman (* 23. März 1901 in St. Petersburg; † 25. Februar 1992 in Basel; gebürtig Andrei Engelman) war ein deutschbaltischer internationaler Schauspieler. Der Sohn eines Kaufmanns machte 1918 sein Abitur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold Grünfeld — (* 22. Januar 1932 in Bratislava; † 20. August 2007 in Oslo) war ein norwegischer Arzt, Spezialist in Psychiatrie und Professor in Sozialmedizin an der Universität Oslo. Er wurde oft als Sachverständiger in Strafprozessen eingesetzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Völkerbund — Vọ̈l|ker|bund 〈m. 1u; unz.; 1919 1946; Abk.: SDN〉 (Société des Nations) Vereinigung von Staaten mit dem Verwaltungssitz in Genf zur Erhaltung des Weltfriedens u. Förderung der Zusammenarbeit * * * Vọ̈l|ker|bund, der <o. Pl.>: (1920–1946)… …   Universal-Lexikon

  • Staatenlose — Staa|ten|lo|se, die/eine Staatenlose; der/einer Staatenlosen, die Staatenlosen/zwei Staatenlose: weibliche Person, die keine Staatsangehörigkeit besitzt. * * * Staatenlose,   Personen, die keine Staatsangehörigkeit besitzen. Da die… …   Universal-Lexikon

  • Flüchtlinge — Flüchtlinge,   unpräziser und umstrittener Sammelbegriff für Personen, die durch politische (Zwangs )Maßnahmen, Kriege und existenzgefährdende Notlagen veranlasst wurden, ihre Heimat vorübergehend oder auf Dauer zu verlassen. Dieser Begriff… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.